A A A

Systemische Sklerodermie/ Systemische Sklerose

Was ist systemische Sklerodermie?

Der Name Sklerodermie leitet sich aus den griechischen Wörtern für hart (skleros) und Haut (derma) ab.

Die Sklerodermie ist eine entzündliche Erkrankung des Bindegewebes mit noch ungeklärter Ursache. Es kommt zu einer Vermehrung des Bindegewebes mit daraus folgender Verdickung und Verhärtung der Haut. Weiterhin können als Folge die inneren Organe wie Lunge, Verdauungstrakt und Niere betroffen sein.

Es gibt verschiedene Formen der Sklerodermie.

Die diffuse Form breitet sich über den gesamten Körper und das Gesicht aus, während bei der limitierten Form die Hautbeteiligung im Wesentlichen auf Hände und Füße bis zu den Grundgelenken beschränkt ist.

Weitere Formen der Sklerodermie sind:

„Sine Sklerodermie“

CREST

Zirkumskripte Sklerodermie

Overlap Syndrom